Was
  • Anwalt
  • ARAG Versicherungsagenturen
  • Architekt
  • Bauservice
  • Fahrzeugaufbereitung
  • Friseur
  • Jalousien
  • KFZ-Meisterwerkstatt
  • Kleintransporte
  • Oberflächenversiegelung
  • Schlüsseldienst
  • Taxi
  • Versicherungsmakler Berlin
Wo
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Hagelversicherung

Hagelversicherung-Berlin

Hagelversicherung Berlin

 

 

Eine Hagelversicherung schützt den Versicherten vor Ertragsausfall von Bodenerzeugnissen der Landwirtschaft (Obstanbau, Weinanbau, Gemüseanbau und Gartenbau) aufgrund von Hagelschäden.
Die genauen Versicherungsbedingungen der Hagelversicherung werden durch das Versicherungs-
vertragsgesetz (VVG) und den Allgemeinen Hagelversicherungs-Bedingungen (AHagB) geregelt.

Das versicherte Risiko der Hagelversicherung besteht in der Minderung des Rohertrages der versicherten Bodenerzeugnisse durch Einwirkung von Hagelschlag. Dabei bemisst sich die der Versicherungssumme der Hagelversicherung anhand des erwarteten Erntewertes pro ha (Hektarwert).

 

 

 

 

Dieser Hektarwert bezieht sich auf den Wert der Ernte ohne Hageleinwirkung, das heißt auf den regulär zu erwartenden Ernteertrag. Grundsätzlich erstreckt sich der Versicherungsschutz der Hagelversicherung auf Feldfrüchte (z.B. Kartoffeln, Rüben & Getreide) und begrenzt das versicherte Risiko auf den Ernteertragsverlust (Menge).

Da jedoch auch Obst und Gemüse versichert werden können, ist es möglich, den durch Hagel bedingten Qualitätsverlust in die Hagelversicherung einzuschließen.

Außerdem können noch besondere Verwertungsinteressen (z. B. Abnahmerisiken) in der Hagelversicherung mitversichert werden. Momentan werden diese Hagelversicherungen mit besonderen Verwertungsinteressen z. B. für Kartoffeln und einige Gemüsearten angeboten.

Für den Versicherten einer solchen Hagelversicherung bedeutet dies, dass sowohl der mengenmäßige Ernteertragsverlust als auch der Schaden dadurch, dass die versicherten Bodenerzeugnisse nicht abgenommen werden, abgesichert sind.

 

Die Prämie einer Hagelversicherung richtet sich nach folgenden Kriterien:

  • der gewünschten Versicherungssumme,
  • dem Umfang der Versicherung und des Haftungszeitraumes (entweder ein ganzes Versicherungsjahr oder bestimmte Monate).

 

Des Weiteren bemisst sich die Prämie der Hagelversicherung anhand

  • der Laufzeit des Vertrages (1-3) Jahre,
  • der eventuell vereinbarten Selbstbeteiligung
  • und der versicherten Erzeugnisse.

 

Gängige Zahlungsweisen der Hagelversicherung sind:

  • monatliche,
  • viertel-,
  • halb-
  • oder jährliche Beiträge,

 

Im Regelfall verzichten die Versicherer bei der jährlichen Zahlungsweise auf den Ratenzahlungszuschlag.

 

 

 

 

Herz und Verstand - regio.link

Dieser Beitrag wird in naher Zukunft noch deutlich erweiterte Informationen für dich aufzeigen. Bitte hab etwas Geduld und besuche uns später erneut. Danke.

Versicherungsagenturen in Berlin

folgt…